Ob der US-Dollar fällt oder sich erholt, Bitcoin wird höher explodieren

Die längste Zeit war eine verbreitete Erzählung auf dem Bitcoin-Markt, dass, wenn sich der US-Dollar erholt, der BTC-Preis fallen wird – so wie der Goldpreis bei einem schwachen Dollar normalerweise höher tendiert.

Bitcoin unabhängig vom US-Dollar

Obwohl selbst COVID-19 und die darauf folgenden Lockdowns die Weltwirtschaften verwüstet und den Dollar gegenüber ausländischen Währungen dramatisch in die Höhe getrieben haben, ist Bitcoin – wie auch Gold, das jetzt ein über fünfjähriges Hoch erreicht hat – in die Höhe geschnellt.

Ein prominenter Wall-Street-Veteran erwartet, dass sich dieser unorthodoxe Trend der gleichzeitigen Rallye von Dollar und Bitcoin Trader fortsetzen wird.

Der Dollar ist bereit, sich noch weiter zu erholen als bisher, und das ist für Bitcoin optimistisch.

Seit Anfang des Jahres hat der US-Dollar-Währungsindex (DXY) – die Performance des US-Dollars gegenüber einem Korb ausländischer Währungen – um 3,5 Prozent zugelegt.

Für Kryptowährungshändler, die an Schwankungen von mehr als fünf Prozent pro Tag gewöhnt sind, mag dies nicht nach viel klingen. Aber wenn man bedenkt, dass es sich bei Devisen um einen Markt mit buchstäblich Billionen handelt, sind 3,5 Prozent ein gewaltiger Schritt.

Laut Raoul Pal – dem ehemaligen Leiter des Hedgefonds-Vertriebs bei Goldman Sachs und CEO von Real Vision – ist der Dollar bereit, weiter zu steigen, da Unternehmen aufgrund von COVID-19 beginnen, ihre auf Dollar lautenden Schulden nicht mehr zu bedienen:

„Aber der Dollar wird weiter steigen, da die Nachfrage nach Dollars zunimmt. Und das wiederum verlangsamt das globale Wachstum, was die Dollarknappheit und die Solvenzkrise verschlimmert, da die Cashflows weltweit sinken, was den Dollar sogar noch knapper macht“.

Für die Amerikaner oder diejenigen, die Vermögenswerte in US-Dollar halten, mag dies wie eine gute Sache klingen: Ein steigender Dollar bedeutet, dass Reisen und der Kauf ausländischer Waren billig möglich sind.

Aber Pal glaubt, dass dies dazu führen könnte, dass das Fiat-System „bricht“, was die politischen Entscheidungsträger dazu zwingen würde, sich für ein „nicht vom US-Dollar dominiertes Währungssystem“ zu begeistern. Bitcoin, so hat er behauptet, sei ein Kandidat für ein solches System:

„Bitcoin ist ein vollständig vertrauenswürdiges, verifiziertes, sicheres, finanzielles und buchhalterisches System von digitalem Wert. […] Es ist nichts Geringeres als die Zukunft unseres gesamten Systems des Geldwechsels und des Geldes selbst und der Plattform, auf der es funktioniert“, schrieb Pal kürzlich in einem Newsletter.

Wichtig sei, fügte Pal hinzu, dass es eine Welt gebe, in der er falsch liege und der Dollar tatsächlich anfange, sich nach unten zu entwickeln, möglicherweise aufgrund der Billionen von Dollars, die gedruckt werden, um die globale Wirtschaft anzukurbeln.

Aber selbst dann wird Bitcoin eine Outperformance erzielen, da es wahrscheinlich seine wachsende Rolle als sicherer Hafen inmitten des makroökonomischen Drucks übernehmen würde.

Nicht der einzige Faktor, der der Hausse von Bitcoin Auftrieb verleiht

Ein starker Dollar ist nicht der einzige Faktor, von dem Pal glaubt, dass er den Fall der Bitcoin-Hausse unterstützt.

Die Halbierung der Belohnung für den Bitcoin-Block, die Anfang des Monats erfolgte, in Verbindung mit den gleichzeitigen quantitativen Lockerungsstrategien der Zentralbanken der Welt beweist, dass die BTC „gewinnen“ wird. Wie er erklärte:

„Dies ist eine der besten Aufstellungen in jeder Anlageklasse, die ich je erlebt habe … technisch, fundamental, Geldfluss und Sanitäranlagen. Alles. Und zwar jetzt.“

Auf $500.000 und darüber hinaus

Pal erwähnte in diesem neuesten Twitter-Thread keine Preisvorhersage, aber der Wall Street-Veteran hat kürzlich damit begonnen, eine Vorhersage zu verbreiten, dass Bitcoin in den kommenden Jahren 500.000 Dollar erreichen wird.

Wie bereits zuvor von CryptoSlate berichtet, teilte der Geschäftsführer von Real Vision kürzlich Max Keiser, einem prominenten Bitcoin-Investor und -Sender, mit, dass er es für durchaus machbar hält, dass BTC beginnen wird, gegen die Marktkapitalisierung von Gold in Höhe von 9 Billionen Dollar anzutreten:

„Wenn es zu einem Ökosystem wird, und wir glauben, dass es das wird, und es wird das gesamte Ökosystem mit sich nehmen, dann ja, ich denke, eine Zahl von 10 Billionen Dollar ist innerhalb dieses Prozesses leicht zu erreichen“.

Zum Vergleich: Eine Marktkapitalisierung von 10 Billionen Dollar entspricht einer Marktkapitalisierung von über 500.000 Dollar pro Münze, wenn man davon ausgeht, dass das Angebot von BTC unter 20 Millionen Münzen liegt.

Zur Untermauerung dieser erhabenen Vorhersage hat Pal auch das Stock-to-Flow-Modell des quantitativen Analysten „PlanB“ von Bitcoin zitiert. Eine neue Version des Modells, das auf ein R-Quadrat von 99,7 Prozent genau ist, sagt voraus, dass der Durchschnittspreis von Bitcoin in der laufenden Ära (2020-~2025) bei 288.000 US-Dollar liegen wird.

Related Posts

Leverage fuels Bitcoin rally: Highest price since January 2018

The recent Bitcoin System scam gains are arguably due to leverage orders. On November 4,Read More

Met de Brave-browser kunnen gebruikers BCH nu rechtstreeks op bitcoin.com kopen

Gebruikers van de Brave-browser kunnen nu crypto-activa zoals Bitcoin Cash rechtstreeks vanuit hun browser kopen.Read More

Bitcoin reserves in exchanges falling by $5 billion by 2020 indicate accumulation of whales

Bitcoin’s reserves in exchanges fell by $5 billion last year, showing signs of accumulation. BitcoinRead More

Comments are Closed