WAS IST BITCOIN CASH – IST ES DIE ECHTE BITCOIN?

Willkommen zurück zu einem weiteren Beitrag, in dem wir uns in verschiedene Krypto-Assets vertiefen und ihre Grundlagen und ihren Zweck diskutieren und Ihnen schließlich meine Meinung dazu mitteilen. Heute haben wir die ikonische Krypto-Währung Bitcoin Cash (BCH), die wir diskutieren werden. Ich kann ohne den Schatten eines Zweifels sagen, dass diese Münze auf dem Markt recht umstritten ist, mit sehr stark voneinander abweichenden Meinungen auf beiden Seiten.

Wie dem auch sei, ich werde mich bemühen, in diesem Beitrag so objektiv wie möglich zu sein und Ihnen alles zu geben, was Sie wissen müssen, um dieses Projekt nach bestem Wissen und Gewissen mit allen dargestellten Fakten angemessen zugänglich zu machen. Lassen Sie uns unseren Sprung in eine der Top-Währungen auf dem Markt beginnen – Was ist Bitcoin Revolution!

Nichts sollte als Investitions- oder Finanzberatung angesehen werden. Genießen Sie die Fahrt.

Obwohl, wie immer, bevor wir direkt in das Hauptthema eintauchen, gibt es etwas, das Sie wissen müssen. Wenn Sie es nicht bereits wissen, dann werden Sie wissen wollen, was eine Gabel auf der Blockkette ist, um den Ursprung von Bitcoin Cash richtig zu verstehen.

Was sind Gabeln

In der Krypto-Welt sind Forks derzeit die einzige Möglichkeit, den Quellcode für bestimmte Projekte zu aktualisieren.

Zum Beispiel kann Bitcoin, das größte digitale Asset auf dem Markt, nur mit einem Fork aktualisiert werden. Forks können eigentlich auf zwei verschiedene Arten kommen:

  • Weiche Gabelung
  • Harte Gabel

Der erste Weg ist das, was man eine weiche Gabel nennt. Ein Soft Fork ist im Grunde genommen eine Aktualisierung des Haupt-Quellcodes, aber es handelt sich eher um eine zusätzliche Schicht zum Hauptcode und nicht um eine Notwendigkeit für die Ausführung des Originalcodes. Das bedeutet, dass ein Projekt eine Aktualisierung eines Soft Fork durchlaufen kann, ohne seinen Code vollständig aktualisieren und zu einer neuen Blockkette wechseln zu müssen.

Der zweite und auf dem Markt am häufigsten gehörte Fork wird als Hard Fork bezeichnet. Im Gegensatz zum weichen Fork ist ein harter Fork eine Änderung des grundlegenden Codes hinter einem Projekt, was bedeutet, dass die gesamte Gemeinschaft der Entwickler, Austauschprogramme und Knoten alle zum neuen Code wechseln, die alte Blockkette aufgeben und sich der neuen anschließen müssen. Nun hat die neue Blockkette zwar die gesamte Vorgeschichte der alten, aber sie geht auf eine andere Art und Weise weiter als die ursprüngliche.

Mit diesem Beispiel können wir nun in die Hauptfrage eintauchen – was ist Bitcoin Cash, und klassifizieren, unter welche Abzweigung es fällt.

Handel auf Bitcoin Revolution

Was ist Bitcoin Bargeld

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Bitcoin Cash eine harte Abspaltung von Bitcoin ist, die durchgeführt wurde, als die ursprüngliche Gemeinschaft mit einer Meinungsverschiedenheit darüber konfrontiert war, wie das ursprüngliche Bitcoin-Protokoll aktualisiert werden sollte, um das Skalierbarkeitsproblem zu beheben.

Bitcoin Cash wurde von der ursprünglichen Codebasis abgezweigt, um eine größere Blockgröße als ursprünglich vorgesehen zu ermöglichen. Im Falle dieser harten Abspaltung geschahen mehrere Dinge.

Zunächst änderte ein großer Bergbaukonzern namens Bitmain am 1. August 2017 alle seine Bergleute, um auf der neuen Blockkette abzubauen. Darüber hinaus folgte eine ausreichende Anzahl von Gemeindemitgliedern und Knotenpunkten dieser Bewegung und unterstützte den neuen digitalen Bestand. Zu guter Letzt beschlossen die Börsen auf dem gesamten Markt, nicht nur Bitcoin, sondern auch die abgespaltene Version von Bitcoin Cash aufzulisten.

Dies war eindeutig ein Erfolg, da Bitcoin Cash im Grunde seit seiner Gründung am 1. August 2017 einen Platz unter den Top 10 auf dem Markt behauptet hat. Unmittelbar nach der Einführung erreichte der Vermögenswert sogar den Spitzenplatz 4 auf dem gesamten Markt.

Dies ist zwar beeindruckend, aber die Gründe für die Aufspaltung haben für viel Diskussion gesorgt.

Was ist der Zweck von Bitcoin-Bargeld

Der Grund für die ursprüngliche Aufteilung von Bitcoin in Bitcoin Cash war die Erhöhung der Blockgröße von 1 Megabyte auf 8 Megabyte.

Dies stand in direktem Zusammenhang mit den Problemen, die Mitte 2017 fortbestanden, als es einen Rückstand bei den Transaktionen auf der Bitcoin-Blockkette gab, die mit der begrenzten Blockgröße zusammenhingen. Dieser Rückstand führte dazu, dass es bis zu 4 Tage dauerte, bis Transaktionen bestätigt wurden, und die Transaktionsgebühren stiegen auf fast 40 Dollar pro Transaktion.

Dies deutete darauf hin, dass Bitcoin nicht bereit war, der Online-Zahlungsanbieter zu werden, der Satoshi ursprünglich dachte, dass er es werden würde.

Daher fand eine Gruppe von Bergarbeitern, angeführt von der chinesischen Super-Mine Bitmain und dem vorgeschlagenen Bitcoin Jesus Roger Ver, die Lösung, die Blockgröße für Bitcoin-Bestätigungen zu erhöhen.

Vergrößerung der Blockgröße

In einfachen Worten für diejenigen, die mit der Blockkette nicht vertraut sind: Lassen Sie uns diskutieren, was wir mit „zunehmender Blockgröße“ meinen.

Jede Transaktion ist in Wirklichkeit ein Stück Daten, das in einem einzigen Block auf die Bitcoin-Blockkette gelegt wird. Dieser Block hat eine Gesamtgröße, in der er Daten speichern kann. Daher gibt es eine Grenze für die Datenmenge, die in jedem Block gespeichert werden kann, was bedeutet, dass es eine Grenze für die Menge der Transaktionen gibt, die pro Block gespeichert werden können.

Dies entspricht etwa 4 bis 5 Transaktionen pro Sekunde, da ein Bitcoin-Block durchschnittlich alle 10 Minuten bestätigt wird. Das mag wie eine Menge von Transaktionen pro Block erscheinen, aber das ist es wirklich nicht, wenn man die mehr als 25.000 Transaktionen pro Sekunde von Visa nimmt, die das System verarbeiten kann.

Nun werden Visa-Transaktionen auch nicht in ein weltweit gemeinsam genutztes öffentliches Hauptbuch übertragen und ebenfalls von einem zentralen Server kontrolliert, was den Datentransfer immens vereinfacht. Unabhängig davon hat die Bitcoin-Blockkette noch einen langen Weg vor sich, bevor sie für ein gängiges Tageszahlungssystem verwendet werden kann.

Argumente gegen eine Erhöhung der Blockgröße

Die Erhöhung der Blockgröße mag zwar wie eine einfache Lösung klingen, geht aber viel tiefer.

Denn wenn Sie die Blockgröße kontinuierlich erhöhen, schränken Sie letztendlich die Geschwindigkeit ein, mit der Computer und Bergleute weltweit die notwendigen Daten empfangen und hochladen können, um mit der Bestätigung des nächsten Blocks in der Blockkette zu beginnen.

Wenn man Blöcke immer größer macht, löst man vielleicht das Problem der Transaktionen pro Sekunde, aber das, was das Gesamtnetzwerk beeinträchtigt, schmälert seine Stärke. Wenn Sie die Blockgröße kontinuierlich erhöhen, werden die Anforderungen an Speicher und schnellere Server immer höher. Dadurch fallen viele der kleineren Bergbauunternehmen weg, und die Dezentralisierung des Gesamtnetzwerks, die die Macht in den größeren Firmen konzentriert, könnte verringert werden.

Daher schlug die Bitcoin Core-Gemeinschaft eine andere Lösung vor.

Transaktionsgröße komprimieren

Genau wie wir es tun, wenn wir Fotos auf unseren Computern oder Videos auf unseren Handys speichern, schlug die Bitcoin Core Community vor, eine Möglichkeit zu schaffen, die Transaktionsgröße zu komprimieren. Das wäre so, als ob Sie lieber komprimierte Fotos, Dateien und Videos auf Ihrem Computer speichern würden oder einfach ständig neue Festplatten kaufen müssten, um Ihre gesamte Arbeit zu unterstützen.

Offensichtlich würden Sie lieber einfach nur komprimierte Dateien und Bilder hosten, anstatt ständig neue Hardware kaufen zu müssen. Dies ist die Lösung, die Segwit angeboten hat.

Segwit war eine Protokolllösung, mit der ein Teil der Transaktionsdateien außerhalb des Hauptnetzwerks gespeichert werden konnte, um die Transaktionsgröße um bis zu 75% zu verringern. Eine andere Lösung, die sie vorgeschlagen haben, nennt sich Layer-2-Lösungen, die das Bitcoin Lightning Netzwerk verwendet. Darauf werden wir in diesem Beitrag nicht näher eingehen.

Bitcoin-Geldgabel

Ironischerweise stieß die abgezweigte Gemeinschaft von Bitcoin-Bargeld im Laufe der Zeit auf noch mehr Probleme innerhalb ihrer eigenen Gemeinschaft.

Im November 2018 sah sich die ursprüngliche Gemeinschaft, die sich von der Bitcoin-Gemeinschaft abgespalten hatte, erneut mit einer Meinungsverschiedenheit konfrontiert.

Anstatt einen Kompromiss für ihre Probleme zu finden, spaltete sich die BCH-Gemeinschaft in zwei Gruppen auf.

Die eine Gruppe wurde wieder von Bitmain und Roger Ver angeführt, die andere von einem Fanatiker namens Craig Wright und seinen Bergbau-Korrespondenten.

Auf dem Markt ist weitgehend akzeptiert worden, dass Craig ein Betrüger und Betrüger ist, sogar bis zu dem Punkt, dass er der ursprüngliche Satoshi Nakamoto war, der das Bitcoin-Protokoll und Whitepaper geschaffen hat. Dennoch hat er es immer wieder versäumt, ausreichende Beweise vorzulegen, wurde bei mehreren Gelegenheiten sogar öffentlich als Lügner entlarvt und sieht sich nun wegen einiger seiner Taten mit einer riesigen Klage konfrontiert. Wir können nur hoffen, dass dieser Mann sehr bald ins Gefängnis kommt.

Die ursprüngliche Bitcoin Cash hat sich gegen diese harte Abspaltung ihrer eigenen Gemeinschaft stark behauptet und ist seither bei einer insgesamt höheren Marktkapitalisierung geblieben als ihr abgezweigtes Gegenstück Bitcoin SV, was beweist, dass sie den Veränderungen standhält.

Ist BCH die echte Bitcoin?

Mit all diesen Informationen kann man leicht überwältigt werden.

Es bleibt immer noch die Frage – Ist BCH die echte Bitcoin?

Um es einfach auszudrücken, nein. Bitcoin Cash ist eine sehr ähnliche Version der ursprünglichen Bitcoin, aber im Laufe der Zeit hat die BCH-Gemeinschaft noch mehr Änderungen am Quellcode vorgenommen, wie z.B. die erneute Erhöhung der Blockgröße, und sogar ihre eigene Form von intelligenten Verträgen implementiert.

Obwohl das BCH-Projekt reichlich Unterstützung hat, ist es nur ein Schatten dessen, was die Bitcoin (BTC)-Gemeinschaft und das Bitcoin-Netzwerk derzeit ist, und wird wahrscheinlich nie ein solches Maß an Akzeptanz erreichen. Der Hauptgrund dafür ist der Mangel an Innovation. Es ist einfach ein Kind der Währung des Großvaters.

Danke für die Lektüre! Wenn Sie mehr über eine andere Krypto-Währung namens EOS erfahren möchten, dann klicken Sie hier!

Comments are Closed